19. Sommermeeting

am Mittwoch, 19. Juli 2017 18:00 Uhr

Bewerbe: 200m, 1000m, 3000m

Ergebnisselink

18. Sommermeeting

am Samstag, 8.Juli.2017 10:00 Uhr

Ergebnisse: link

21. Klosterneuburger Adventlauf

am Samstag, 16. Dezember 2017
ab 13:30 Uhr

Alle Informationen zum Lauf gibt es unter 

adventlauf.ulc-klosterneuburg.at

Anmeldung: fitlike.at

 

Wir danken unseren Sponsoren

 

Stadt-Klosterneuburg-Logo

 

Raiffeisen-Logo

 

UNIQA-Logo

Ederer-Logo 

 

 

Glaser-Logo

Duschek-Logo
Sportunion-Logo

 
Fleischmann-Logo

 

 

Tatzer-Logo


 

 

Stift-Klosterneuburg-Logo    
Obermeissner-Logo

Kolp-Logo
Fassl-Logo

Stutzig-Hacker-Logo
Wordie-Logo

Gittis-Sportshop-Logo

6. Aupark-Crosslauf

11. März 2017

Auf der Heimstrecke waren die Läuferinnen und Läufer des ULC Klosterneuburg bei der sechsten Auflage des Aupark-Crosslaufs ganz vorne dabei. Auf der Langstrecke über 8,4 km gingen der Gesamtsieg und alle drei Klassensiege an die Road Runners, und auch auf der 5,1-km-Strecke sowie in den Nachwuchsrennen gab es zahlreiche Podestplätze.

Den Gesamtsieg auf der Langstrecke sicherte sich Robert Glaser ganz souverän. In der ersten von fünf Runden schaute sich Robert einmal die Konkurrenz an, um dann ab der zweiten Runde Gas zu geben und in 32:06 Minuten überlegen vor Thomas Srb (34:16) zu gewinnen. Damit sicherte sich Robert auch den Sieg in der M40-Klasse vor Thomas. In der M50 waren mit Walter Zimmermann (35:20) und Gerhard Schmidmayr (37:14) ebenfalls zwei Road Runners ganz vorne zu finden. Die allgemeine Klasse gewann Klaus Schnass (36:06).

Eine beeindruckende Leistung zeigte Lemuela Wutz (Team 2012), die auf der eigentlich den Männern vorbehaltenen 8,4-km-Strecke außer Konkurrenz antrat und die drittschnellste Zeit erzielte (34:34). Zuvor hatte Wutz schon auf der kürzeren Strecke in 19:36 Minuten sämtliche Herren hinter sich gelassen und damit natürlich den Damen-Bewerb gewonnen. In der W40 feierten die Road Runnerinnen einen Dreifachsieg. Paulina Weissenbök (23:58) setzte sich in einem spannenden Rennen vor Silvija Vukovic (24:08) und Katrin Flesar (24:16) durch. Den Männer-Bewerb auf der Kurzstrecke entschied Road Runner Hartwig Fuchs (20:54) für sich.

Stockerlplätze für den Road-Runners-Nachwuchs durften wir auch noch feiern: Ina Girkinger (W16) und Simon Schmidmayr (M18) gewannen ihre Klassen. Philip Wiegel (M8) wurde Zweiter, Anna Bösch (W10) und Raffael Wiegel (M10) schafften den dritten Platz.

Mit mehr als 120 Finishern war der sechste Aupark-Crosslauf wieder ein voller Erfolg. Vor allem die Verlegung des Zieleinlaufs ins Sportplatzgelände hat sich bewährt. Kurze Wege zwischen Anmeldung, Garderoben, Start und Ziel haben in Verbindung mit unserem routinierten Zeitnehmungs- und Organisationsteam eine zügige Abwicklung der Veranstaltung ermöglicht.