Juni 2018

Juni 2018

100 km Prater - mozart 100 - 6. Absorber Weingartenlauf - 3.WLV-Meeting Cricketplatz - Simmeringer Haidelauf

100 km Prater

Unsere Ultra Läuferin Judith Regnet startete am Sonntage um 6 Uhr morgens auf der Prater Hauptallee beim 100km Lauf.
Eigentlich diente der Bewerb „nur“ als Traininglauf und Vorbereitung für die am 08. September in Sveti Martin na Muri, Kroatien stattfindenden Weltmeisterschaften über 100km - Judith gelang es trotz der enormen Temperaturen - Judith sagt selbst stets - ich mag die Hitze überhaupt nicht - den 10. Gesamtrang zu erlaufen - in der Damenwertung wurde Sie Dritte mit einer Zeit von
9:45:24, was eine großartige Leistung ist.
Herbert Hartl, der 2015 Weltmeister über 100 km in der Mastersklasse M55 wurde, wird Judith ab nun die letzten Monate vor der WM betreuen.

mozart 100

Der mozart 100® führt die Teilnehmer durch die Vielfalt und Schönheit des Salzburger Lands, das ein einzigartiges und unvergessliches Lauferlebnis garantiert. Bei sechs unterschiedlichen Streckenlängen von 103 bis 13 km sollte für alle Einzelathleten ein Bewerb dabei sein.
Jorge Eduardo Rios vom ULC Klosterneuburg entschied sich für den
MOZART ULTRA

- der Bewerb, der ideal für Ultra-Einsteiger sein soll.
Von Salzburg geht es vivace über die Glasenbachklamm und Plötz Wasserfall nach Fuschl am See. Der zweite Teil zurück nach Salzburg ist geprägt vom Finale furioso über Nockstein und Kapuzinerberg.

    Länge; Höhenmeter:   61 km; +/- 2.000 m
    Höhendifferenz:           575 Meter (418 bis 993 m)

6. Absorber Weingartenlauf

beim 6. Absorber Weingartenlauf waren 6 Road Runners beim Familienlauf über 5 km am Start und diesmal war der ULC Nachwuchs nicht zu bremsen.
Tim Keller JG 2004 gelang mit einer tollen Zeit von 20:09 Minuten den Sieg in der U18 zu erlaufen, Emil Henzl kam mit einer Zeit von 20:46 auf den 2. Platz

Katrin Flesar wurde 2. in der W40 und Thomas Briza 3. in der M50

3.WLV-Meeting Cricketplatz

Beim 3.WLV-Meeting am Wiener Cricketplatz am 12.Juni öffnete der
Himmel gerade vor dem 800m Lauf seine Schleusen. Und trotz intensiven Dauerregens verbesserte Katrin Flesar den 9 Jahre alten Vereinsrekord von Marion Waiss über 800m in der W 45 um über 9 sec auf tolle 2:53,27 min.
Katrin ist eine der ganz wenigen Läuferinnen die sämtliche Strecken zwischen 800m und dem Marathon auf hohem Niveau laufen kann.
Im 3000m Lauf lief lange das Klosterneuburger Trio Thomas Briza, Johannes Lagler und Emil Henzel gemeinsam. Erst in der letzten Runde löste sich Emil Henzl und lief mit 11:24,63 min persönliche Bestzeit vor Johannes Lagler 11:27, 78 und Thomas Briza  11:37,67 min.
Über 400m überwand der Klosterneuburger Emanuel Macalka erstmals die 60 sec Marke und belegte mit 58,21 sec den 9.Rang.
Über 200m lief Emanuel bei strömenden Regen mit 27,09 sec
ebenfalls persönliche Bestzeit.

Simmeringer Haidelauf

Silvija Vukovic startete wie meistens beim Simmeringer Haidelauf gleich bei zwei Bewerben - über 3.800 Meter wurde sie 2. in der W40 und über die Standardstrecke über 9.000 Meter wird sie 3. in Ihrer AK.